Iris Ambühl – grossartige Siegerin in Winterthur

Unter Einhaltung sämtlicher Sicherheitsmassnahmen ging am 4. September in der Lokstadt Winterthur der Finaltag der Bell Burger Challenge 2021 über die Bühne. An zehn Grills kämpften parallel die 40 besten Burger-Chefs der Schweiz um den Titel und damit um das Preisgeld von Fr. 5000.- Grandiose Siegerin des live gestreamten Events wurde die 26-jährige Iris Ambühl aus Sigriswil.

Iris Ambühl konnte ihr Glück kaum fassen, als der Speaker in der Lokstadthalle «Rapide» bei der Rangverkündigung den neuen Schweizer Burger Champion bekanntgab – oder eben: die neue Schweizer Burger Championne: Iris Ambühl, gelernte Köchin, 26-jährige Jungunternehmerin mit ihrem «Gnuss-Truckli» und nun ein neuer Stern am Schweizer Grillwettkampf-Himmel. Ihre Interpretation des Finalmenües «Exotic Surf&Turf-Burger mit Beilage und Sauce» bezeichnete Hans Jörg Elsasser, Präsident der Swiss Barbecue Association, als «Oberhammer unter so vielen grossartigen Gerichten», die er und seine Kollegen in der achtköpfigen Jury bewerten durften.


Der Finaltag der Bell Burger Challenge übertraf in qualitativer Hinsicht sogar den Vorjahresevent. Aus der Home Edition für die erneut ausgefallenen Veranstaltungen der Schweizer Einzelgrill-Meisterschaft (Bell BBQ Single Masters) wurde ein digitales Grillspektakel, das sich bereits im zweiten Jahr etabliert hat und wiederum beachtliche Zahlen erreichte: Mehr als 500 Burger wurden in der Qualifikationsphase bis 4. Juli eingereicht, und auf der Homepage www.burgerchallenge2021.ch wurden für die besten einzelnen kulinarischen Kunstwerke wiederum mehr als 2000 Likes verteilt. Zudem grillierten Grillchefs aus den Sendegebieten von Partnerradios um regionale Titel und damit um Wild Cards für den Finaltag. Das Teilnehmerfeld komplettierten jene Burger-Chefs, die die Jury der Swiss Barbecue Association aus dem digitalen Grillspektakel aus der Galerie der Webseite auswählte.



Mehr als 14 Millionen Medienkontakte

Die Zusammenarbeit mit den Radios bescherte der Bell Burger Challenge 2021 auch einen Rekord an Kontaktzahlen. Gemäss Angaben von Mediapulse, WEMF und den Medienhäusern selbst durften sich die Partner der Challenge über mehr als 14 Millionen Kontakte freuen, und vor allem auch die stark gewachsene Zahl an redaktionellen Beiträgen zeigt, wie spannend das Thema BBQ auch unter dem Aspekt der Hörerbindung für die Radios ist. Ebenfalls gewachsen ist der Bereich Social Media, wo sich auch die Kooperation mit GRILL&CHILL positiv auf die Reichweite und Ad Impressions auswirkte (total mehr als 1,3 Millionen).


Positiv werten durften letztlich die Verantwortlichen auch die Direktübertragung des Events via Livestream. Gleich drei Moderatoren begleiteten durch den Grilltag, den mehr als 26 000 Zuschauer verfolgten. Den ganzen Anlass kann man weiterhin auf www.burgerchallenge2021.ch nochmals anschauen. Ein Augenschein lohnt sich allemal.


Crunch-Time

Wie attraktiv das Format beim live durchgeführten Finaltag ist, zeigte sich bereits in den vier Halbfinalserien zu je zehn Grilleuren. Die Aufgabe, aus einem zuvor unbekannten Warenkorb mit Produkten - vorzugsweise in Bio-Suisse-Qualität – einen «Crunch-Burger» herzustellen, meisterten alle – und das in einer sportlich bemessenen Zeit von 25 Minuten Vorbereitung und 25 Minuten Grillieren sowie im Fokus der Kameras, die den Event via Livestream direkt in die Welt hinaus übertrugen.


Für den Finaldurchgang der besten Zehn qualifizierten sich die vier Sieger der Halbfinals sowie die sechs punktbesten Nicht-Sieger aller Halbfinals. Die Challenge lautete nun «Exotic Surf’n’Turf», die legendäre Verbindung von «Beef & Lobster» zwischen zwei Brötchen-Hälften. Diese Könisgaufgabe meisterte Iris Ambühl von allen am besten – mitsamt einem Riesencrevetten-Tatar als Beilage. So sicherte sie sich den Siegercheck über Fr. 5000.-. Gefolgt von Marc Sarasin (Basel) und Ronny Lietha (Chur). Iris Ambühl gewann zudem auch die Hellmann’s Saucen Trophy für die beste Sauce des Finaltags, was ihr nochmals Fr. 500.- für den nächsten Grillevent einbrachte.


Was passiert im kommenden Jahr?

Die Planungen für Grill-Wettkämpfe 2022 laufen bereits. Noch ist nicht alles spruchreif, aber die vielen Freundinnen und Freunde der Bell BBQ Single Masters und der Bell Burger Challenge dürfen sich darauf freuen, sich womöglich bald wieder “live” am Grill zu sehen. Schliesslich feiern die Bell BBQ Single Masters im kommenden Jahr den 10. Geburtstag!